Spiral- und Litzenseile

Seile

Drahtseile werden zwischen Seilen einfacher Verseilung (Spiralseile) und Seilen in mehrfacher Verseilung (Litzenseile) unterschieden.

Ein Spiralseil besteht aus einer oder mehreren Lagen von Drähten, die Schraubenlinienförmig um einen Kerndraht gewunden sind. Spiralseile eignen sich z.B. gut als Spann- und Halteelement.

Ein Litzenseil besteht aus einer oder mehreren Lagen von Litzen. Die Litzen sind schrauben-linienförmig um einen Kern gewunden. Der Kern wird auch Einlage oder Herz genannt und kann aus einer Faser- oder Stahleinlage bestehen. Litzenseile werden vor allem für dynamische und mechanische Beanspruchungen verwendet.

Konstruktion der Seile

Seile und Litzen werden wie folgt bezeichnet: (Anzahl der Litzen) x (Anzahl der Drähte pro Litze). Wird ein Seil mit Fasereinlage verwendet, wird die Bezeichnung FC angefügt.

Die Bezeichnung z.B. 6 x 7 – WSC beschreibt ein Drahtseil, bestehend aus 6 Litzen. Die einzelne Litze beinhaltet 7 Drähte und eine Drahtlitzeneinlage
1 x 7. Also total 49 Drähte.

Spiralseil
1×19

Litzenseil mit Drahtlitzeneinlage
6×7 – WSC

Litzenseil mit Fasereinlage
6×7 – FC

Litzenseil mit Drahtlitzeneinlage
6×19 – WSC

Schlagrichtung

Die Schlagrichtung zeigt auf, in welcher Richtung sich die Aussenlitzen bzw. die Aussendrähte um den Kern winden. Drahtseile sind in rechts- und linksgängig lieferbar. Standardmässig und wenn nichts anderes angegeben wird, wird Kreuzschlag rechtsgängig verwendet.

Werkstoffe

Als Standard bieten wir Ihnen Drahtseile gefertigt aus Stahl verzinkt oder Edelstahl (1.4301 / 1.4401) an. Andere Seile auf Anfrage.

Umlenkungen

Die untenstehenden minimalen Rollen-Durchmesser garantieren eine optimale Lebensdauer für Litzenseile. Spiralseile eignen sich nicht für Umlenkungen. Empfohlene Minimal-Durchmesser der Rollen:

 

SeilkonstruktionRollen
6x7 – WSC42 x Seil
6x19 – WSC25 x Seil

Dehnung

Es werden zwei Arten der Dehnung unterschieden: Die Material- und die konstruktionsbedingte Dehnung.

Materialdehnung
Ein Draht dehnt sich bei Belastung und geht nach Entlastung wieder in seinen ungefähren Originalzustand zurück. Wird ein Draht über seinen Verformungspunkt belastet, bleibt er im gedehnten Zustand, was vor allem bei mechanischer Beanspruchung zu verfrühten Drahtbrüchen führt.

Konstruktionsbedingte Dehnung
Durch das Verseilen der einzelnen Drähte entstehen Zwischenräume, welche sich bei der ersten Belastung schliessen. Je nach Konstruktion entsteht dabei eine grössere oder kleinere Dehnung.

Ummantelung

Wenn Seile über Umlenkrollen laufen oder auf Biegewechsel beansprucht werden, sollten ummantelte Seile eingesetzt werden. Durch das Ummanteln der Drahtseile mit Kunststoff wird das Seil vor Verschmutzung geschützt und der beim Verseilen aufgebrachte Ölfilm bleibt beim Seil. Der Ölfilm wirkt als Schmiermittel zwischen den einzelnen Drähten und Litzen, reduziert den Verschleiss und erhöht die Lebensdauer um bis zu 50 %. Standardmässig verwenden wir transparentes oder schwarzes Polyamid. Eine Ummantelung ist aber auch in anderen Kunststoffen möglich.

Lebensdauer

Die Lebensdauer eines Drahtseiles hängt primär von folgenden Punkten ab:

• Seilkonstruktion
• Bei Umlenkungen Rollendurchmesser
• Ummantelung
• Prozentuale Belastung gegenüber der Mindestbruchkraft
• Seilschmierung

Um die Lebensdauer genauer bestimmen zu können, bieten wir Ihnen auch Dauertests an.